Dienstag, 20. November 2018
Notruf: 112

Drohnenausbildung beginnt

In den nächsten Wochen startet die Flugausbildung für unsere Drohne. Die Ausbilder Dorian Weidler und Sebastian Jung unterrichten die "Flugschüler" erst in einem Theorieteil danach geht es in die Praxis über. Die Theorie besteht aus rechtlichen Grundlagen, Wettereinschätzung, Gerätekunde und u.a. auch Flugverbots Zonen.

Die Praxis gestaltet sich dann eher um das Fliegen, Flugmanöver üben und die Technik und diverse Flugprogramme der Drohne kennen zu lernen und zu festigen.

Das Team der Drohnenflieger besteht aus 8 Personen, die in der Ausbildung nach und nach die Freigabe bekommen die Drohne im Einsatzfall zu fliegen, so kann diese bei größeren Schadenslagen effektiv genutzt werden. Weitere Informationen zur Ausbildung folgen.......

Neue Wehrleitung der VG Kusel-Altenglan

Am Mittwochabend, 16.05.2018, wurden im Rathaus in Altenglan die Wahlen zur neuen Wehrleitung der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan, bestehend aus dem Wehrleiter und drei Stellvertretern, durchgeführt.

Der Wahlvorstand bestand aus Verbandsbürgermeister Dr. Stefan Spitzer, dem hauptamtlichen Verbandsgemeindebeigeordneten Roger Schmitt und dem zuständigen Feuerwehr-Sachberarbeiter bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Andreas Bier. Ebenfalls wohnte Kreisfeuerwehrinspekteur Udo Schmeisser der Wahl bei. Wahlberechtigt waren die Wehrführer der 27 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan.

Zum Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Kusel-Altenglan wurde Jens Werner, Oberalben, gewählt.
Weiterhin sind zum 1. stellvertretenden Wehrleiter Michael Weyrich aus Herchweiler, zum 2. stellvertretenden Wehrleiter Norbert Braun aus Altenglan und zum 3.stellvertretenden Wehrleiter Thorsten Groß aus Ulmet gewählt worden.

Die offizielle Bestellung der neu gewählten Wehrleitung wird in der nächsten Verbandsgemeinderatssitzung
am 13. Juni 2018 erfolgen.

Auf unserem Bild sind zu sehen (v.l.n.r) :
Roger Schmitt, Thorsten Groß, Norbert Braun, Michael Weyrich, Jens Werner, Dr. Stefan Spitzer und Andreas Bier

 

Drohne übergeben

Am Mittwoch Abend war die Übergabe der vom Förderverein beschafften Drohne an die Feuerwehr Kusel.

Die Drohne hat der Verein mit Spenden meherer Unternehmen aus Kusel beschafft um diese später der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Die Drohne ist mit einer Wärmebild /Restlichkamera bzw. einer 4K Kamera ausgestattet.

Die Drohne wird genutzt z.B. bei einer Personensuche, um diese schneller zu finden, dient aber auch bei größeren  Einsatzlagen um sich ein Bild von oben zu machen und ggf. ein weinteres Vorgehen zu planen.

Zur Zeit bilden wir 8 Personen aus, die diese Drohne im Einsatzfall fliegen dürfen. Updates hierzu folgen.

Den Spendern nochmal Herzlichen Dank.


Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Kusel

Am Donnerstag den 29.03.2018 fand in der Feuerwache in Kusel die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Feuerwehr Kusel statt.

In diesem Jahr standen Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung.

1. Vorsitzender          Florian Weingarth

2. Vorsitzender          Marcus Fuchs

Kassenwart                Uwe Emrich

Schriftführer               Benjamin Martin

Beisitzer                     Jürgen Oster, Sebastian Jung, Sabrina Göres

 

 

Verkehrsinfortmation zu den Bauarbeiten in der Haischbachstraße

Am Montag, den 26. Februar beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Haischbachstraße in Kusel.
Während der ca. viermonatigen Bauzeit wird die Fahrbahn im Brückenbereich größtenteils einspurig befahrbar bleiben.

WICHTIG:
Für einen Teil der Arbeiten ist jedoch eine Vollsperrung der Straße unumgänglich – in der Zeit vom 5. bis zum 9. März 2018 und voraussichtlich vom    22. Mai bis zum 1. Juni 2018 ist die Durchfahrt voll gesperrt. Während dieser Zeit erfolgt die Umleitung über die bundeswehreigene Straße               (über Mayweilerhof). Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert.

Der Anliegerverkehr (kein Schwerlastverkehr) kann über die Straße ‚Vogelsang‘ erfolgen. Hier wird während der Vollsperrungszeiten im Einbahnstraßenbereich eine Ampelanlage installiert.

Fußgänger und Radfahrer können den Fritz-Wunderlich-Radweg (Zu/Abgang Parkplatz – Zu/Abgang Vogelsang) während der o.g. Vollsperrungszeiten nutzen.

Der Parkplatz am Bahndamm ist während der gesamten Bauzeit nur eingeschränkt nutzbar.

Quelle: Kreisverwaltung Kusel

Die Rettungsgasse



Immer wieder in den letzten Wochen sehen und hören wir, dass Rettungskräfte durch das nicht bilden einer Rettungsgasse behindert werden. Dies kostet wertvolle Zeit bei der Anfahrt zur Einsatzstelle.

Oft entscheidet diese Zeit, die die Rettungskräfte, egal ob Rettungsdienst , Feuerwehr oder andere Organisationen somit selbst im Stau stehen um Leben und Tot.

Denken Sie daran: Bei einem Stau auf mehrspurigen Straßen sind alle Autofahrer verpflichtet, die Rettungsgasse freizumachen. Dabei ist die Rettungsgasse immer zwischen dem linken und den übrigen Fahrstreifen zu bilden.  

Fahren Sie also auf dem linken Fahrstreifen, so weichen Sie nach links aus. Sind Sie auf einem der übrigen Fahrstreifen unterwegs, so fahren Sie nach rechts. Jeder Autofahrer sollte daran denken, dass im Notfall keine Zeit verloren werden darf.

 

Hier sehen Sie noch 2 Fotos unserer Dashcam des HLF bei der Einsatzfahrt zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 62.

Neues MTF der FF Kusel

Die Feuerwehr Kusel erhielt Mitte Januar 2018 ein neues Mannschaftstransportfahrzeug, kurz MTF.

Das Fahrzeug dient zum Transport der Mannschaft und wird von der Jugendfeuerwehr genutzt, dient aber auch für Besorgungs- und Botenfahrten.

Details zum neuen Fahrzeug und unserem restlichen Fuhrpark finden Sie unter dem Punkt Über Uns > Fahrzeuge.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen