Donnerstag, 16. August 2018
Notruf: 112

Die Rettungsgasse



Immer wieder in den letzten Wochen sehen und hören wir, dass Rettungskräfte durch das nicht bilden einer Rettungsgasse behindert werden. Dies kostet wertvolle Zeit bei der Anfahrt zur Einsatzstelle.

Oft entscheidet diese Zeit, die die Rettungskräfte, egal ob Rettungsdienst , Feuerwehr oder andere Organisationen somit selbst im Stau stehen um Leben und Tot.

Denken Sie daran: Bei einem Stau auf mehrspurigen Straßen sind alle Autofahrer verpflichtet, die Rettungsgasse freizumachen. Dabei ist die Rettungsgasse immer zwischen dem linken und den übrigen Fahrstreifen zu bilden.  

Fahren Sie also auf dem linken Fahrstreifen, so weichen Sie nach links aus. Sind Sie auf einem der übrigen Fahrstreifen unterwegs, so fahren Sie nach rechts. Jeder Autofahrer sollte daran denken, dass im Notfall keine Zeit verloren werden darf.

 

Hier sehen Sie noch 2 Fotos unserer Dashcam des HLF bei der Einsatzfahrt zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 62.

Neues MTF der FF Kusel

Die Feuerwehr Kusel erhielt Mitte Januar 2018 ein neues Mannschaftstransportfahrzeug, kurz MTF.

Das Fahrzeug dient zum Transport der Mannschaft und wird von der Jugendfeuerwehr genutzt, dient aber auch für Besorgungs- und Botenfahrten.

Details zum neuen Fahrzeug und unserem restlichen Fuhrpark finden Sie unter dem Punkt Über Uns > Fahrzeuge.

 

Führungsstaffel der neuen VG Kusel-Altenglan trifft sich

Am Mittwoch den 24.01.2018 fand die erste Zusammenkunft der Führungsstaffel der neuen Verbandsgemeinde statt.

Auf dem Dienstplan standen die Aufgaben der Führungsunterstützung, rechtliche Grundlagen sowie das Kennenlernen der zusätzlichen Führungsmittel die zur Verfügung stehen.
Es erfolgte z.B. eine Einweisung in den ELW 1 der FF Kusel und in das Dokumantationsprogramm "ERIKA" das die Führungseinrichtungen der beiden Wehren Kusel und Altenglan ab sofort nutzen werden.

 

Tag der offenen Tür am 05.11.2017

Am 1. Sonntag im November veranstaltete die Feuerwehr Kusel auch in diesem Jahr wieder Ihren Tag der offenen Tür.

Alle Besucher konnten sich die Feuerwache und die Fahrzeuge der Feuerwehr Kusel anschauen und natürlich auch erklären lassen, zu den Attraktionen in diesem Jahr zählten eine Hüpfburg für die "kleinen" Besucher aber auch die Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto fanden großen Zuspruch. Die Firma Schatto zeigte den Besuchern wie man mit einem Feuerlöscher einen Brand effektiv löschen kann. Für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt mit "Gefüllte Knepp" oder auch Bratwürsten, die auch wie in den letzten Jahren, recht schnell vergriffen waren.

Beim feierlichen Teil des Tages wurden durch den Verbandsbürgermeister Dr.Stefan Spitzer diverse Ehrungen, Bestellungen und ein Entlassungen durchgeführt.

Das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehr Dienst erhielten Alexander Gay (FF Reichweiler) Bernd Kunz (FF Reichweiler) und Simone Neise (FF Reichweiler). Befördert wurden Andre Dauber (FF Kusel / Feuerwehrmann) Katrin Stanietz (FF Kusel / Feuerwehrfrau) Lukas Hoffmann (FF Kusel / Brandmeister) Mirko Kudjer (FF Kusel / Brandmeister), Bestellt zum Firt Responder wurden Miriam Pfeiffer und Laura Wagner. Aus dem Feuerwehr Dienst ausgeschieden ist nach 47 Jahren Werner Fauß der FF Thallichtenberg. Werner Fauß war seit 1970 aktiv bei der Feuerwehr im Dienst und scheidet mit dem 63 Lebensjahr aus dem aktiven Dienst nun aus.

Kreisausbildungslehrgang Sprechfunk der Feuerwehren der Verbandsgemeinden Altenglan und Kusel

Kreisausbildungslehrgang Sprechfunk der Feuerwehren der Verbandsgemeinden Altenglan und Kusel

15 frisch ausgebildeten Sprechfunkern aus den Verbandsgemeinden Altenglan und Kusel konnte Kreisfeuerwehrinspekteur Udo Schmeiser zum Lehrgangsabschluß am 24. September die Ausbildungsnachweise überreichen. Zuvor fand an fünf Tagen in Herchweiler sowie Altenglan ein insgesamt 20 Unterrichtsstunden dauernder Lehrgang unter Leitung von Kreisausbilder Michael Weyrich sowie Mithilfe durch Kreisausbilder Michael Stemmler und den Helfern Kevin Zimmer und Philipp Schepper statt, in dem den Teilnehmern umfassende Kenntnisse des digitalen Sprechfunkes sowie der Kartenkunde vermittelt wurden. Dieser Lehrgang stellt nach der Feuerwehr-Grundausbildung einen sehr wichtigen Baustein der Feuerwehrausbildung freiwilliger Feuerwehren dar, denn der Kommunikation kommt im Einsatz eine tragende Rolle zu. Desweiteren ist die erfolgreiche Absolvierung dieses Lehrgang Grundvoraussetzung für weitere Lehrgänge bei der Feuerwehr.
Am Lehrgang nahmen erfolgreich teil:
Andre Nitsche, Marius Angerhausen (Altenglan), Sascha Koch, Kai Kreß, Chris Reckert (Bosenbach), Sandro Rumpf (Friedelhausen), Lukas Theiß (Konken), Andre Dauber, Katrin Stanietz (Kusel), Paul Szabo (Neunkirchen), Jannik Hudak, Niklas Schlemmer (Rammelsbach), Asina Closter, Alina Weyrich (Selchenbach), Jens Kaufmann (Ulmet)

BM / SJ / MW

Dienstbestellungen bei letzter Wehrführerdienstbesprechung in Ruthweiler

Die immer umfangreicher werdende Ausrüstung der Feuerwehren erfordert spezielle Kenntnisse zur Wartung und Pflege. Für den Bereich der Absturzsicherung haben Daniel Jung und Raphael Staudt diese Aufgabe übernommen. Notfallrucksäcke, 1.-Hilfe-Ausstattungen, Leinen, Tragegeschirre und Karabinerhaken aus hochfesten Stahl an denen das Leben der Feuerwehrleute und der zu rettenden Menschen hängt, verdienen eine besondere regelmäßige Prüfung sowie eine individuelle Inspektion nach jeder Benutzung. Zum Erlangen der Fachkenntnisse wurden Ausbildungen abgeschlossen und weitere sind geplant. Wehrleiter Jens Werner und Verbandsbürgermeister Dr. Stefan Spitzer bestellten die beiden Mitglieder der Feuerwehren Haschbach und der Stützpunktwehr Kusel offiziell zu Gerätewarten. Ebenfalls erhielten der neugewählte Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Reichweiler Thomas Schmitt und sein Stellvertreter Thilo Neitsch für die Dauer von 10 Jahren ihre Bestellungsurkunden. Dieser Staffel-tausch fand auf Wunsch des bisherigen Wehrführers Thilo Neitsch statt, welcher auch von der Wehr entsprechend durch die Neuwahlen umgesetzt wurde. Desweiteren wurden interne Themen rund um das Feuerwehrwesen in der VG bekanntgegeben und besprochen.

Die Dienstbesprechung, zu der der Wehrleiter alle Wehrführer und stellvertretenden Wehrführer der Ortsgemeinden sowie Mitglieder mit Sonderfunktionen auf VG-Ebene, den Vertrauensrat, den Feuerwehrsachbearbeiter und Bürgermeister stets mehrmals pro Jahr einlädt, hatte diesmal auch eine historische Bedeutung, denn sie fand zum letzten mal im Rahmen der Verbandsgemeinde Kusel, im DGH in Ruthweiler statt. Durch die anstehende Fusion mit der VG-Altenglan werden ab dem Jahr 2018 diese Sitzungen zusammen mit den Wehren der VG-Altenglan durchgeführt.

Plakat Startseite

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der

 Feuerwehr Kusel

Hier werden Sie über aktuelle Aktivitäten, Einsätze, Ausbildungen und Übungen informiert.

 Wir stellen Ihnen unseren Fuhrpark, Geräte, die Jugendfeuerwehr und unsere Mannschaft die zur Zeit aus 51 Männern und 5 Frauen besteht ausführlich vor !

 Sie finden hier auch aktuelle Informationen zum vorbeugenden Brandschutz.

 Gleichzeitig möchten wir präventiv wirken, zum Beispiel in unserer Rubrik "Bürgerinformationen" !

Jahrteshauptversammliung 2018