Dienstag, 20. November 2018
Notruf: 112
GG2 - Betriebsst. auf Gewässer / Gasgeruch
Einsatzart: GG2 - Betriebsst. auf Gewässer / Gasgeruch
Kurzbericht: Gasgeruch
Einsatzort: Fritz-Wunderlich-Straße Kusel
Alarmierung: Alarmierung per Funkmelderalarm
am Donnerstag, 28.09.2017, um 21:26 Uhr
Einsatzdauer: 6 Std. 38 Min.
Mannschaftsstärke: 24
Einsatzführer: J.Oster-M.Jung-J.Weingarth
Einsatzleiter: D.Müller
Organisationen: Feuerwehr Kusel
Polizei Kusel
Rettungsdienst
Bürgermeister
Feuerwehr Glan-Münchweiler
Gefahrstoffzug Landkreis Kusel
eingesetzte Kräfte: Einsatzfahrzeuge:
ELW 1 (Feuerwehr Kusel)     LF 20/20 (Feuerwehr Kusel)     HLF 16/12 (Feuerwehr Kusel)     KdoW (Feuerwehr Kusel)     Streifenwagen (Polizei Kusel)   Notarzt (Rettungsdienst)   Rettungswagen (Rettungsdienst)   GW-AS (GSZ) (Feuerwehr Glan-Münchweiler)   Mef-G (GSZ) (Feuerwehr St. Julian)  
Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Kusel wurde alarmiert da Angestellte einen beißenden Geruch im Keller bemerkten. Als die Feuerwehr ankam ging sie mit einem Meßgerät vor und alarmierte gleichzeitig den Gefahrstoffzug des Landkreises Kusel dazu die mit weiteren Meßgeräten vorging. Da man den Stoff nicht zuordnen konnte nahm der Gefahrstoffzug Luftproben und brachte sie nach Ludwigshafen zur Berufsfeuerwehr zum Auswerten. Der Keller wurde durch die Feuerwehr zur weiteren Nutzung gesperrt bis eine Fachfirma kommt und den Keller von den Schadstoffen reinigt.

 

Presseberichte:

Presselink

Einsatzfotos:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen