Samstag, 21. Juli 2018
Notruf: 112
GG2 - Betriebsst. auf Gewässer / Gasgeruch
Einsatzart: GG2 - Betriebsst. auf Gewässer / Gasgeruch
Kurzbericht: 500 l Diesel laufen aus Tank
Einsatzort: Alte Kuseler Straße, Haschbach
Alarmierung: Alarmierung per Funkmelderalarm
am Dienstag, 27.03.2018, um 06:44 Uhr
Einsatzdauer: 6 Std. 56 Min.
Mannschaftsstärke: 9
Einsatzführer: J.Oster, M.Fauß
Einsatzleiter: J.Werner
Organisationen: Feuerwehr Kusel
Feuerwehr Haschbach
Polizei Kusel
Bürgermeister
Feuerwehr Altenglan
Gefahrstoffzug Landkreis Kusel
Landesbetrieb Mobilität
Berufsfeuerwehr Kaiserslautern
Untere Wasserbehörde (Kreisverwaltung Kusel)
Abwasserwerke (VG Kusel-Altenglan)
eingesetzte Kräfte: Einsatzfahrzeuge:
ELW 1 (Feuerwehr Kusel)     Feuerwehreinsatzzentrale (Feuerwehr Kusel)   MTF (Feuerwehr Kusel)   GW-G2 (GSZ) (Feuerwehr Konken)   MZF 2 (GSZ) (Feuerwehr Konken)   TSF (Feuerwehr Haschbach)   Streifenwagen (Polizei Kusel)   Wasserversorger (Wasserversorger)   Altenglan 19 (Feuerwehr Altenglan)   Altenglan 46 (Feuerwehr Altenglan)   Altenglan 11 (Feuerwehr Altenglan)   Altenglan 73 (Feuerwehr Altenglan)     Altenglan 77 (Feuerwehr Altenglan)     Waldmohr 19 (Feuerwehr Waldmohr)   Dekon-P (GSZ) (Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg)   Landesbetrieb Mobilität (Landesbetrieb Mobilität)   ULF HFW KL 1/29/1 (Berufsfeuerwehr Kaiserslautern)  
Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Kusel, Haschbach sowie der Gefahrstoffzug des Landkreises Kusel wurden am Dienstagmorgen gegen 6:45 durch die Leitstelle nach Haschbach zu einem Einsatz alarmiert.

Bei einem Unfall in der Alten Kuseler Straße sind 500 Liter Diesel auf die Straße und in die Kanalisation gelaufen und über die Kanalisation ist Diesel in den Haschbach und von dort in den Glan geflossen. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren auf dem Haschbach und dem Glan. Desweiteren wurden Ölsperren in der Pumpstation in Rutsweiler/Glan errichtet.

Zur Reinigung der Straße wurde das Umweltlöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr in Kaiserslautern alarmiert. Die Straße wurde für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt.

Ebenfalls im Einsatz waren Mitarbeiter der örtlichen Klärwerke, der Kreisverwaltung Kusel, der SGD Süd sowie ein Geologe.

 

Presseberichte:

Rheinpfalz Kusel

Kusel.tv Aktuell

Einsatzfotos: