Samstag, 21. Juli 2018
Notruf: 112
VU1 - VU unklare Lage / ausl. Betriebsstoffe
Einsatzart: VU1 - VU unklare Lage / ausl. Betriebsstoffe
Kurzbericht: Verkehrsunfall, Lage unklar
Einsatzort: BAB 62 Kusel i.R. Glan-Münchweiler
Alarmierung: Alarmierung per Funkmelderalarm
am Mittwoch, 28.03.2018, um 17:35 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. 35 Min.
Mannschaftsstärke: 20
Einsatzführer: U.Emrich, M.Kudjer, A.Theobald
Einsatzleiter: J.Oster
Organisationen: Feuerwehr Kusel
Feuerwehr Konken
Polizei Kusel
Rettungsdienst
Feuerwehr Altenglan
Abschleppdienst
Autobahn Polizei
eingesetzte Kräfte: Einsatzfahrzeuge:
ELW 1 (Feuerwehr Kusel)     LF 20/20 (Feuerwehr Kusel)     HLF 16/12 (Feuerwehr Kusel)     MTF-L (Feuerwehr Kusel)     LF 10/6 (Feuerwehr Thallichtenberg)   MZF 2 (GSZ) (Feuerwehr Konken)   Streifenwagen (Polizei Kusel)   Rettungswagen (Rettungsdienst)   FEZ Feuerwehr Altenglan (Feuerwehr Altenglan)     Streifenwagen Autobahnpolizei RLP (Autobahn Polizei)   Abschleppdienst ()  
Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Kusel und Konken wurden  durch die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage auf die Autobahn 62 in Richtung Glan-Münchweiler alarmiert.

Ein PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Mittelleitplanke drehte sich und blieb dann auf der rechten Fahrspur der Autobahn zum stehen.

Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab, kurzzeittig wurde die Autobahn auch voll gesperrt, stellte den Brandschutz sicher und nahm auslaufende Betriebsmittel auf. Der Fahrer des Fahrzeuges wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht.

Der Einsatz wurde über die FEZ der Feuerwehr Altenglan abgewickelt, da die FEZ Kusel wegen eines Umbaus nicht einsatzbereit war. Hier nochmal vielen Dank an die Kameraden/innen aus Altenglan.

Einsatzfotos: