Freitag, 24. November 2017
Notruf: 112

Wie setze ich einen Notruf richtig ab?!

Emergency telephone number 112.svg

Einen Notruf richtig absetzen....

 

...ist in Notsituationen oft garnicht so leicht. Oft vergisst man schon die sonst eigentlich so geläufige und präsente Notrufnummer 112
(die lange verbreitete 19 222 funktioniert zwar immernoch, jedoch nur mit der richtigen Ortsvorwahl !!!)

 

Unter dieser Rufnummer ist die nächstgelegene Rettungsleistelle bzw. Integrierte Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie oder Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst alarmiert.

Bei einem Notruf wird dem Leitstellendisponenten immer die Telefonnummer des Anrufers angezeigt, selbst wenn dieser im Telefon eingestellt hat, dass die Rufnummernanzeige unterdrückt wird.

 

Hat man diesen Schritt geschafft und wurde zur Leitstelle durchgestellt, gilt es Ruhe zu bewahren und den Anweisungen des Leistellenpersonals zu folgen.

 

Gerne wurden die "5 W-Fragen" eingetrichtert.
Dies ist jedoch heutzutage eher zu vernachlässigen, da das Leitstellenpersonal darauf geschult wird IHNEN gezielte Fragen nach einer bestimmten Reihenfolge zu stellen.

Durchaus kann es passieren, dass Sie schon nach der zweiten Angabe die Sie in der Aufregung herausrattern unterbrochen werden. Dann befolgen Sie einfach die Anweisungen und geben so gezielt Auskunft über die Schadenslage, dass die richtigen Hilfsorganisationen zu Ihnen geschickt werden können!

 

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben, Ihre Feuerwehr Kusel

Drucken E-Mail

Rauchwarnmelder

rauchmelder retten leben.previewwww.rauchmelder-lebensretter.de

 

Rauchmelder sind kleine Geräte, die im Falle eines Brandes aufgrund von Rauchentwicklung in privaten Wohnungen ebenso wie in öffentlichen Einrichtungen Alarm auslösen können.

Auch wenn die Gefahr durch Wohnungsbrände heutzutage längst nicht mehr so akut ist wie noch vor wenigen Jahrzehnten.
Dennoch gibt es immernoch Gefahrenquellen welche in Ihrer Wohnung unbemerkt und schnell einen großen Brand auslösen.
Feuer ist genau deswegen so gefährlich und unberechenbar, weil man die Geschwindigkeit und Fläche seiner Ausbreitung nur allzu leicht unterschätzt.
Schnell kann deshalb ein kleiner Entstehungsbrand zum ausgebildeten Wohnungsbrand werden, so dass ein handelsüblicher Feuerlöscher längst nicht mehr ausreicht.


Gerade Nachts wenn alles schläft und sich Brände unbemerkt ausbreiten ist eine frühzeitige Warnung durch Rauchmelder äußerst wichtig!
Bereits wenige Atemzüge von Brandrauch führt zur Bewusstlosigkeit und letztendlich zum Tod!

 

Die meisten Brandopfer sind Rauchgasopfer!

 

Außerdem: seit 2003 sind in Rheinland - Pfalz Rauchmelder in Privatwohnungen Pflicht!

Zum 12. Juli 2012 müssen in allen Wohngebäuden in Rheinland-Pfalz – egal ob vermietet oder selbst genutzt- Rauchmelder installiert sein.

 (Quelle: Verbraucherzentrale RLP)

weitere ausführliche Informationen rund um Rauchmelder finden Sie unter:

www.rauchmelder-lebensretter.de

 

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben, Ihre Feuerwehr Kusel !!!

 

 

Drucken E-Mail

Rettungspunkte

Anfahrpunkt für Rettungsfahrzeuge.svg

Rettungspunkte

 

Rettungspunkte  (Anfahrtspunkt für Rettungsfahrzeug) sind definierte Anfahrtsstellen für Rettungsdienst, Feuerwehr oder andere Hilfsorganisationen bei Notfällen. 

Brennt es bei Ihnen Zuhause rufen Sie den Notruf und geben Ihre Straße und den Ort an und schon ist die Einsatzstelle lokalisiert.


Doch wie sieht es aus wenn Sie mehrere hundert Meter im Wald beim Sonntagsspaziergang einen Notfall haben? Straßen und Hausnummern gibt es keine.
Hier ist es jetzt wichtig seinen ungefähren Standort mit Hilfe eines in Straßennähe aufgestelltes und in Rettungskarten - Forst festgehaltenen Rettungspunktes angeben zu können.

So kann die Suche für die Einsatzkräfte erheblich erleichtert werden.
Sollten Sie also in Waldgebieten zugange sein, egal ob beim Spaziergang, Gassigehen oder Arbeiten mit der Motorsäge um den heimischen Brennholzvorrat aufzufüllen, nehmen Sie sich die Zeit und notieren Sie sich den nächsten Rettungspunkt in Ihrem Handy, Smartphone oder auf einem Zettel und führen die Daten bei sich.

Sollte ein Notfall eintreten so geben Sie diesen Rettungspunkt beim absetzten des Notrufes an die Leitstelle durch welche dann die örtliche Feuerwehr anhand des Rettungspunktes über Ihren Standort informiert.

 

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben, Ihre Feuerwehr Kusel!

Drucken E-Mail

Rettungsgasse

Rettungsgasse Krankenwagen.svg       Rettungsgasse Krankenwagen 3 Spuren.svg

Rettungsgasse bilden

 

Kommt es auf der Autobahn oder Landstraße zu einem Unfall ist meist ein kilometerlanger Stau die Folge.
Nähert sich dann ein Einsatzfahrzeug von hinten macht sich Panik breit .
Keine oder schlechte Rettungsgassen wurden gebildet und die Einsatzfahzeuge kommen zu langsam oder garnicht bis zur Unfallstelle.

Um diesem Problem vorzubeugen hat man 2017 das bilden einer Rettungsgasse erheblich vereinfacht.

Wie bereits oben auf dem Bild zu sehen fahren künftig alle Verkehrsteilnehmer die sich auf dem linken Fahrstreifen befinden nach Links und alle übrigen nach Rechts.
Auch der Standstreifen darf auch benutzt werden.

 

Wichtig auch: Eine Rettungsgasse muss bereits bei zähflüssigem Verkehr und bei Schrittgeschwindigkeit gebildet werden, nicht wie bisher erst bei einem Stillstand.

 

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben, Ihre Feuerwehr Kusel!

Drucken E-Mail

Dachaufsetzer

2017 01 30 17.24.31

 

Dachaufsetzer

 

Vielleicht haben Sie schon einmal ein Privat - Fahrzeug mit solch einem Dachaufsetzer oder einem Schild hinter der Frontscheibe gesehen - möglicherweise mit eingeschaltetem Warnblinker?!?

Sollte das der Fall gewesen sein oder irgendwann einmal sein hat das einen bestimmten Grund.
Hinter Ihnen befindet sich ein Feuerwehrangehöriger im Privat-PKW der einen Alarm erhalten hat und sich nun auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus befindet.

Eile ist also geboten und ihm sollte der Weg dorthin möglichst schnell gegeben sein.

Vielleicht erinnern Sie sich beim eintreffen dieses Falles das nächste mal an diesen Beitrag und haben eventuell die Möglichkeit dem Fahrzeug hinter Ihnen Platz zu schaffen!

 

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben, Ihre Feuerwehr Kusel!

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2